AK Aktivismus gegen Rechts

 

AK Aktivismus
AK des BDP Bundesverband

email-Verteiler:
zur Aufnahme schreib ne Mail an mirjam.tutzer [at] bundsverband.bdp.org (mirjam.tutzer[at]bdp.org)

 

Materialien

Hyperlinks gegen Rechts

Ein Internet - Projekt des BDP, Informationen, Links und Hintergründe zum Thema Rechtsextremismus

 

>>respect<<

Ein Vorzeigeprojekt der antirassistische Mädchen- und Jungenarbeit

 

Think different!

Eine Kampagne zum Thema Vorurteile und Stereotypen

 

Statement gegen Rechts

Das Statement sowie Sticker und Flyer dazu wurden vom AK Aktivismus gegen Rechts erarbeitet

Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus sind kein Problem einer kleinen Minderheit randständiger und orientierungsloser Jugendlicher, sondern verfestigen sich mehr und mehr in der "Mitte" unserer Gesellschaft. Die Fixierung auf die extremen Erscheinungsformen von Rassismus, wie demonstrative und aggresive Gewalt gegen "Fremde" lenkt von der Notwendikeit einer langfristig anzulegenden Auseinandersetzung mit nationalistischen und fremdenfeindlichen Tendenzen ab, die keineswegs nur bei einer kleinen Minderheit radikalisierter Rechtsextremisten aufzufinden sind. 

Politische Entscheidungsträger setzen vermehrt auf die Wirkung polizeilicher Kontrollen und rechtlicher Sanktionen und gefährden hierdurch unsere liberale Demokratie: eine Politik sozialer Sicherung darf nicht zu einer Politik repressiver Sicherheit werden, dies wäre letztlich genau das, was die Rechtsextremen wollen.

Erforderlich sind heute also mittel- und langfristige Projekte und Konzepte einer nicht nur reaktiven Intervention, welche sich gegen die Normalisierung und Verbreitung fremdenfeindlicher und rechtsextremer Tendenzen richten.

Antirassistische Bildung geht davon aus, dass in einer interkulturellen und demokratischen Zivilgesellschaft alle ein Recht auf Gleichheit und Gerechtigkeit haben. Verschiedene Erscheinungen des Rassismus sowie andere Diskriminierungsformen werden thematisiert, mit dem Ziel, diesen entgegenzuwirken und alternative Interaktionsformen zu fördern. 

Der BDP versteht antifaschistische, antirassistische und interkulturelle Bildung als Teil seiner alltäglichen Arbeit mit Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsen und allen anderen.

 

AK Aktivismus gegen Rechts

Auf der Bundesdelegiertenversammlung 2016 haben die Delegierten darüber debattiert, wie mit der wachsenden rechten Enthemmung umzugehen ist. Immer mehr Menschen trauen sich zu sagen, was sie denken und es ist erschreckend wie viel Rassismus, völkisches Denken und Hass in den Köpfen vieler Menschen herumsickert - und nun durch die Wahl der AfD auch in einige Landesparlamente und zahlreiche Talkshows gefunden hat. Dennoch ist rechtes Gedankengut und struktureller Rassismus in Deutschland schon lange tief verwurzelt. Der BDP hat sich in den letzten 40 Jahren seit seiner Politisierung immer wieder gegen Rechts und für eine offene Gesellschaft und vielfältige Jugendarbeit eingesetzt.

Diese Arbeit soll nun jedoch verstärkt, vernetzt und gebündelt werden. Daher wurde auf der BDV die Gründung eines Arbeitskreises beschlossen.

Zur Koordination gibt es eine email-Liste. Wenn du auf die Liste aufgenommen werden möchtest, melde dich mirjam.tutzer [at] bundesverband.bdp.org (hier).

In der rechten Spalte findest du Termine für die nächsten AK-Treffen. Wenn du Lust hast dabeizusein, melde dich mirjam.tutzer [at] bdp.org (hier)

Wenn du das Statement des AK Aktivismus gegen Rechts gegen die AfD lesen möchtest, schau hier

Infos:

Artikel aus dem BLATT zum Thema:
AfD - Eine jugendfeindliche Partei? Düstere Hypothesen für eine emanzipatorische Jugendarbeit